ARTTEC SHORTIES

Six research fields in focus

My close cooperation with AIT Vienna resulted in a new project for 2021 within the ARTTEC program that focused on six research areas. In separate audiovisual works, I was given the opportunity to ask audiovisual questions like a reporter on the individual topics.

 

The six topics:

  • #hydrogen

  • #resilientcities

  • #artificialintelligence

  • #lowemission

  • #couplingsector

  • #automationandrobotics

 

What was initially only intended as a soundless loop for the in-house monitor installation, developed into an expanded project in terms of becoming a PR tool of the AIT ARTTEC division - which puts art and science in a public discourse - with the expansion of the animations to include sound for social media usage and the creation of adapted online wallpaper backgrounds.

 

The visual integration of core questions related to the individual projects that I asked myself at the beginning of the project were a logical consequence of the approach to give every clip the same basis, even in a toneless variant, which should also reveal a central theme for the later viewer.


In Adobe Premiere, the individual elements from 3D animation, timelapse and film material, special effects and text animation came all together.

I consciously used the typewriter-typo animation to report on the topic like a reporter - only in visual language. In the editing, I first underlay the individual parts with a looped soundtrack, which I replaced later by six individually arranged sound compositions. The audiovisual symbiosis was also exciting, as I was able to work specifically with samples in Ableton to match the respective topic and, in combination with the images, found the appropriate inspiration for the audiovisual merging.


Thanks to the effective and smooth cooperation with the AIT PR and Marketing Communications department under the direction of Silvia Haselhuhn, six new audiovisual works were created within one month, which are now being used for communication purpose within the AIT ARTTEC programme.

Durch meine enge Zusammenarbeit mit dem AIT Wien ergab sich für 2021 im Rahmen des ARTTEC Programms ein neues Projekt, bei dem sechs Forschungsbereiche im Fokus standen. In voneinander losgelösten audiovisuellen Werken bot sich mir dadurch die Gelegenheit, wie ein Reporter zu den einzelnen Themen audiovisuelle Fragen zu stellen.

Die sechs Themenfelder:

  • #hydrogen

  • #resilientcities

  • #artificialintelligence

  • #lowemission

  • #couplingsector

  • #automationandrobotics

Was zuerst nur als  Loop ohne Vertonung für die haus-interne Monitor Installation angedacht war, entwickelte sich im Laufe des Projekts zu einem umfangreichen Projekt zur Öffentlichkeitsarbeit der ARTTEC Division des AIT - die Kunst und Wissenschaft in einen  öffentlichen Diskurs setzt - mit Erweiterung der Animationen um Sound für Social Media Nutzung und der Erstellung von adaptierten Online-Wallpaper Hintergründen.

 

Die visuelle Einbindung von Fragen zu den einzelnen Projekten, die sich mir zu Projektbeginn stellten, war für mich eine logische Konsequenz der Herangehensweise, um jedem Clip auch in tonloser Variante die gleiche Basis zu geben, die auch für die späteren Betrachter einen roten Faden erkennen lassen sollte.
 

In Adobe Premiere flossen die einzelnen Elemente aus 3D Animation, Timelaps- und Film-Material, Special-Effects und Text-Animation zusammen. Die Verwendung der Typewriter-Typo-Animation setzte ich dabei bewusst ein, um wie ein Reporter über ein Thema zu berichten - nur in visueller Form.Im Schnitt unterlegte ich die Einzelteile zuerst mit einem geloopten Soundtrack, den ich dann später durch sechs einzeln arrangierte Soundkompositionen ersetzte. Spannend war dabei auch die audiovisuelle Symbiose, bei der ich in Ableton gezielt mit Samples passend zum jeweiligen Thema arbeiten konnte und in Kombination mit den Bildern die entsprechende Inspiration für die audiovisuelle Zusammenführung fand.
 

Durch die effektive und reibungslose Zusammenarbeit mit der AIT PR- und Marketing Communications Abteilung unter Leitung von Silvia Haselhuhn entstanden innerhalb von einem Monat sechs neue audiovisuelle Werke, die nun zum Einsatz im Rahmen des  ARTTEC Programms kommen. 

ARTTEC SERIES 2021

Films & Sound by Chris Noelle

WALLPAPERS

Artwork by Chris Noelle

CREDITS:

Artwork / R&D: Chris Noelle

Illustrations, Photos, Film, Sound: Chris Noelle

PR :Marketing & Communications: Silvia Haselhuhn

Client: AIT VIENNA - ARTTEC