LIGHTBLADING ROBOT FOR PD

INTERACTIVE AI AND PD ARCHITECTURE  - 2019

Since 2015 I’m into research and development of new robotic installations in collaboration with Prof. Dr. Braumann (RIA/ KU Linz).

 

This project is based on my expertice of various robotic installations which started back in 2015 with the „lightpainting robot“, exhibited at the Creative Robotics exhibition early 2016 at Ars Electronica Center.

 

During the development of this installation, I came up with the idea of working on a new and complex method to create parametric architecture models based on lightpainting and generated by the human-robotic interaction in combination with AI.

This method is using a crossmedial approach and combines robotics, lightpainting, AI, audio-interaction and 3D software to generate new architecture models.
The idea is quiet simple: using a learning robot to evaluate new parametric designs based on light movement and soundreaction that permanently evolve by a selflearning machine.

This process is so far tested in beta phase and shows the potential of options in the following gallery and video below.

Seit 2015 beschäftige ich mich in Zusammenarbeit mit Prof. Johannes Braumann (RIA / KU Linz) mit der Erforschung und Entwicklung neuer Roboteranwendungen.

 

Dieses Projekt basiert auf meiner Expertise in verschiedenen Roboterinstallationen, die 2015 mit dem „Lightpainting Robot“ begann, der Anfang 2016 auf der Creative Robotics Ausstellung im Ars Electronica Center seine Premieren Show feiern konnte.

 

Während der Entwicklung dieser Installation kam mir die Idee, an einer neuen und komplexeren Methode zu arbeiten, um parametrische Architekturmodelle mit Hilfe von Roboterhand zu erstellen, die auf Lightpainting basieren und durch die Mensch-Roboter-Interaktion in Kombination mit KI erzeugt werden.

.

Diese Methode verwendet einen multimedialen Ansatz und kombiniert Robotik, Lightpainting, KI, Audio-Interaktion und 3D-Software, um neue Architektur zu generieren.
Die Idee ist ganz einfach: Verwenden eines Industrie-Roboters, um neue parametrische Designs zu erschaffen, die auf Lichtbewegungen und Schallreaktionen basieren und sich durch eine selbstlernende Maschine permanent weiterentwickeln.

Dieser Prozess wurde bisher in der Beta-Phase getestet und zeigt das Potenzial von neuen Ansätzen in der Galerie und im folgenden Video.

GALLERY

WIP - SAMPLES

SHORT CLIP

EDIT BY TOFA

CREDITS

TEAM

Idea, R&D by Christopher Noelle

Tech. solution: Prof. Johannes Braumann @robotsinarchitecture/ @kunstunilinz

Arduino Voicecontrol App: Reinhard Gupfinger

Led-Control by @wes_ee